20.09.21: Vortrag in der VHS – Rohstoffwunder Handy…

20

Rohstoffwunder Handy – Meilenstein für den Fortschritt oder Symbol für Menschenrechtsverletzungen und Umweltkatastrophen?

Mobiltelefone gehören zu unserem Alltag. 2019 wurden global 1,4 Milliarden Smartphones verkauft. Doch woher stammen die Rohstoffe und welchen Einfluss hat unser stetig wachsender Handykonsum auf Mensch und Natur? Gibt es überhaupt Möglichkeiten den enormen Ressourcenverbrauch zu reduzieren und Menschenrechte entlang der Produktionskette einzuhalten?

Der Dokumentarfilm „Chinafrika.mobile – Mobiltelefone auf dem Weg durch drei Kontinente“  (Deutschland 2018, 38 Minuten) verfolgt die Lebensgeschichte eines Mobiltelefons. Von der mühsamen und gefährlichen Gewinnung wichtiger Rohstoffe in den Minen im kongolesischen Kolwezi, über die Produktion in chinesischen Fabriken im Perflussdelta bis zum Gebrauch und der Wiederverwertung auf den Märkten von Lagos, Nigeria. Gedreht wurde mit Handy-Kameras, deren Bilder die Handels- und Gebrauchswege seiner eigenen Herstellung nachzeichnen. Gefilmt wurde von Minenarbeitern, Fabrikangestellten, HändlerInnen und Elektroschrott-SammlerInnen im Kongo, in China und Nigeria. Der Film ist damit ganz nah an den Menschen, die für unsere Mobiltelefone arbeiten.

Photos: pixabay.com und Bede/stock.adobe.com

Bei allen Problemen, die aufgezeigt werden, möchte der Abend in der anschließenden Diskussion auch aufzeigen, welche Chancen Mobiltelefone bieten und wie wir alle dazu beitragen können, die Produktionskette der kleinen Rohstoffwunder nachhaltiger zu gestalten. Die Teilnehmenden der Veranstaltung sind herzlich dazu eingeladen, mitzudiskutieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit alte Handys und Smartphones dem Recycling zuzuführen. Eine Sammelbox wird vor Ort aufgestellt.

Moderation: Claudia Kasten (Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung e.V. und Regionalpromotorin Eine-Welt)

Termin und Veranstaltungsort werden noch bekannt gegeben.

Veranstalter: Weltladen Lippstadt und FTT Lippstadt