Weltladen Lippstadt

Fachgeschäft für fairen Handel

35 Jahre Weltladen Lippstadt – Jubiläumsfreier

Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Freundinnen und Freunde des Fairen Handels
Liebe Mitarbeiter/Innen und auch ehemalige Mitarbeiter/Innen
Liebe Gäste – Danke für das schöne Fest.

 

Rückblick

35 Jahre Ökumenischer Initiativkreis Eine-Welt e. V. Lippstadt, Träger des Weltladens Lippstadt

Vor 35 Jahren haben wir in der Blumenstraße 25 unseren ersten Laden gegründet.
Wir nannten ihn  Dritte – Welt – Laden „Nadelöhr“. Damals waren wir alle 35 Jahre jünger,
was ihr auf den alten Fotos unschwer erkennen könnt.
Mit viel Engagement haben wir die Eröffnungsfeier mit der Gruppe Kontakte und ihren Songs „Hunger nach Gerechtigkeit“, der Pantomimengruppe Illu, Illu gestaltet. Für Kinder haben wir einen Malwettbewerb und die Nachgestaltung von afrikanischen Hütten durchgeführt. Dazu gab es ein einfaches Reisessen.
Nach der kraftspendenden Begeisterung des Anfangs haben wir verschiedene Phasen mit wechselnden Standorten des Ladens durchlaufen: Begonnen haben wir in der Blumenstraße 25 , danach zogen wir in die Marktstraße 26, dann ging es zurück in die Blumenstraße, aber Nr. 1. Und jetzt sind wir seit ein paar Jahren wieder in der Marktstraße, jetzt Nr. 3. Jeder Umzug hatte für uns eine Verbesserung und auch neue Motivation gebracht.  Auch der Name des Ladens hat sich im Laufe der Zeit verändert. Aus dem Dritte – Welt – Laden „Nadelöhr“ wurde zunächst der Eine – Welt -Laden und heute heißen wir Weltladen, Fachgeschäft des fairen Handels.
Im Laufe der 35 Jahre hat sich das Sortiment stark verändert. Während anfänglich Kaffee, Tee, Honig und Jutetaschen im Vordergrund standen, auch entwicklungspolitische Bücher waren gefragt,  findet ihr heute eine bunte Vielfalt an Lebensmitteln:  Kaffee, Teesorten, Gewürzen, Süßwaren und Handwerksartikeln im Weltladen.
Immer mehr Menschen möchten heute Produkte kaufen, bei deren Herstellung Sozial- und Umweltstandarts eingehalten werden. Die Fair- Handelsbewegung ist nicht ohne Grund die größte entwicklungspolitische Bewegung in Deutschland.

Was wir tun

Für die Arbeit des Fairen Handels  engagieren sich bei uns im Weltladen Lippstadt zurzeit 45 ehrenamtlich arbeitende Ladendienstler/Innen.  Darüber hinaus unterstützen uns die Mitglieder/Innnen und Förderer/Innen des Ökumenischen Initiativkreises Eine Welt.

Bildungs- Kampagnenarbeit und Unterstützung von Projekten gehören ebenfalls zu unserem Aufgabenbereich.
Wir beteiligen uns jedes Jahr mit einer Kampagne zum Weltladentag und an der Fairen Woche.
Wir informieren über den fairen Handel auf Anfrage in Kindergärten, Schulen und Gruppen.
In den vergangenen Jahrzehnten wurden auch viele kulturelle Angebote vom Weltladen, bzw. ökumenischem Initiativkreis organisiert für Lippstadt.
Im Rahmen der Agenda 21 die zum Ziel hatte, eine nachhaltige Entwicklung für eine menschenwürdige Welt zu fördern, entstand in den Jahren 2001, 2002 das Wandmalprojekt an der Woldemei. Ein Dialog zwischen den Kulturen. Global denken – Lokal handeln. Auch den „Lippstadt – Kaffee“ gibt es seit dieser Zeit. (Den “ Lippstadt – Kaffee“  haben wir zum Jubiläumsprodukt hervorgehoben und mit einem Täfelchen Schokolade versehen , eine von den vielen Kleinigkeiten zum Jubiläum.)  Wir unterstützen Projekte z. B. in Palästina oder auch für Friedensarbeit der Peace Brigades.

Danke

Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns durch ihren Arbeitseinsatz, ihrer finanziellen und ideellen Unterstützung in den 35 Jahren begleitet haben.Danke sagen wir auch allen Kunden/Innen, die uns ihr Vertrauen schenken. Unsere Gedanken sind heute auch bei denen, die leider schon verstorben sind und durch ihr großes Engagement für uns unvergessen bleiben.

Musik

Wir freuen uns, dass wir musikalisch unterstützt werden durch die Trommelgruppe mit Barbara Berger, die an unserer Seite seit  15 Jahren  mitgewachsen ist. Und über das Vorspiel vom Flötenkreis  Maria Westkemper.

 

sisimbom = Lasst uns gemeinsam loslegen

img_7135
Auf dem Plakat steht das afrikanische Wort:  sisimbom  Das bedeutet sinngemäß:  Lasst uns gemeinsam lossegeln. Auch wir wollen weiterhin Kurs halten. Um das symbolisch darzustellen, haben wir ein Boot gebastelt , auf dem sich jeder, der möchte, mit seinem Namen eintragen kann.

20160917_15399
Für das Weltladenteam Ulla Ley und Katharina Schulte – Repel

Autor: Weltladen Lippstadt

Fachgeschäft für fairen Handel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s